Thursday, December 4, 2014

FYROM manages to find solution on Russia's pipeline cancellation (FYROM news)

FYROM is trying to find solutions on the alteration of Russia's gas pipeline route, local media reported on Wednesday.

FYROM deputy prime minister Zoran Stavreski said his country was working to find alternatives and the government would soon inform the public on the progress of finding other gas sources.


Russian President Vladimir Putin said Monday that Russia dropped constructions of South Stream gas pipeline, which was planned to pass under the Black sea, due to the opposition from the European Union.

Russia schemed to bring the pipeline to the Turkish-Greek border and supply gas to Europe.

"If the pipeline passes through Greece, then FYROM could have benefits," said Konstatin Dimitrov, professor from the FYROM Center for Energy Efficiency.
The halt of the construction of South Stream gas pipeline did not affect FYROM consumers heavily, as the existing gas pipeline that brings Russian gas to the country through Bulgaria could satisfy their needs.

 http://www.globaltimes.cn/content/894983.shtml
4/11/14
 ***[After the necessary corrections with the name "FYROM"]

***[GREECE recognized this country with the name "FYROM"]
***[UN  resolution A/RES/47/225 of 8 April 1993]

--
-
Related:

 ---

*(Gazprom's map after the necessary correction with the name "FYROM".  

GREECE recognised this country with the name "FYROM")


1 comment :

  1. Serbiens Präsident will mit Putin persönlich South Stream besprechen ...

    Der serbische Präsident Tomislav Nicolic hat die Absicht, mit Russlands Präsident Wladimir Putin persönlich das Schicksal des Projekts zum Bau der Gaspipeline South Stream zu besprechen.

    „Man muss sich ohne Bosheit an den Tisch setzen und mit den Russen sprechen. In diesem Zusammenhang initiiere ich einen direkten Kontakt mit Präsident Putin“, sagte Nicolic in einem Interview für die Belgrader Zeitung „Wetschernije Nowosti“, das am Samstag veröffentlicht wurde.

    Der Präsident betonte, dass die serbische Seite wissen wolle, ob South Stream gebaut werde, und das zwischenstaatliche Energieabkommen mit Russland analysieren wolle, das den Bau eines serbischen Abschnitts der Gasleitung vorsieht.

    Dabei hob Nicolic hervor, dass es nicht sein könne, dass nur Serbien allein die Folgen der Änderungen der Umstände im Zusammenhang mit der Umsetzung des Projektes tragen müsse.

    Nicolic bestätigte ein weiteres Mal, ein Russophile zu sein. Das bedeute jedoch nicht, dass er die serbischen Interessen zu Gunsten Moskaus ignorieren werde.

    „Ich bin überzeugt, dass zwischen uns und den Russen stets ein Vertrag, darunter auch über eine Überprüfung des Energieabkommens, möglich ist“, sagte Nicolic.
    http://de.ria.ru/politics/20141206/270157280.html
    6/12/14

    ReplyDelete

Only News

Δημοσιεύτηκε από Geo Kok στις Τρίτη, 9 Φεβρουαρίου 2021
Δημοσιεύτηκε από Geo Kok στις Παρασκευή, 5 Φεβρουαρίου 2021

https://www.youtube.com/watch?v=q6zSoc2ntM4

Δημοσιεύτηκε από Geo Kok στις Πέμπτη, 28 Ιανουαρίου 2021

Calculadora para la Cola de Vacunación en México

Featured Post

“The U.S. must stop supporting terrorists who are destroying Syria and her people" : US Congresswoman, Tulsi Gabbard

US Congresswoman, Tulsi Gabbard, recently visited Syria, and even met with President Bashar Al-Assad. She also visited the recently libe...

Blog Widget by LinkWithin